Holunderlikör

Früchtezeit – Likörbrauzeit 🙂

Mit Pflaumen und Brombeeren sieht es diese Jahr leider garnicht gut aus. Meine Vorräte vom letzten Jahr gehen jedoch langsam zuneige, sodass ich mich nach einer Alternative umgeschaut habe: Holunderbeeren!

Ich wusste noch, dass Sophi schon öfter solchen Likör gemacht hat, also hab ich mir von ihr das Rezept besorgt und kurz drauf ging es in die Felder zum Beeren sammeln.

Nach dem Entsaften der Beeren wird noch Wasser und Zucker hinzugefügt, sowie Vanilleschoten und in Scheiben geschnittene Zitronen. Dieses Gemisch muss dann einmal kurz aufkochen. Nach dem Abkühlen kommt noch 54 %iger Rum hinzu und schon kann dass Gebräu in die Flaschen abgefüllt werden.

Aus 6 Litern Holundersaft habe ich so ca. 20 Liter Likör gebraut, und ich muss sagen: Das Gebräu ist eine sehr süffige Angelegenheit. 🙂