NSLU2 als WLAN-LAN Brücke

Gestern war der NSLU2 endlich in der Post 🙂

Ich hab dann gleich mal debian installiert und mit weiteren Experimenten begonnen. Hab mir gedacht, man könnte ja mal probieren den NSLU2 als Wireless Client für ein nicht WLAN fähiges Gerät zu verwenden. Einfach das nicht WLAN fähige Gerät (in diesem Fall ein Streaming Client) per Netzwerkkabel mit dem NSLU2 verbinden und den NSLU2 mit einem WLAN USB-Stick ins Funknetz geholt. Über ein Bridging sollte das eigentlich transparent laufen. Im Moment hakts aber noch daran den NSLU2 ins WLAN zu kriegen. Der WLAN Stick, ein TP-Link TL-WN321G mit Ralink Chipsatz, wird von Linux unterstützt, doch noch krieg ich es nicht hin, dass sich der Stick beim meinem Access Point mit WPA-Verschlüsselung anmeldet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*